Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich der AGB

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Kunden (nachfolgend: "Kunde") der Firma PULSLETIC by Teresa Baier (nachfolgend: "PULSLETIC") die an Online oder Live Video Trainings sowie Outdoor Kursen teilnehmen, die PULSLETIC veranstaltet bzw. zur Verfügung stellt. Dasselbe gilt auch für Personal Trainings (1:1, 1:2) sowie Private Classes (1:1, 1:2).

Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

2. Vertragsabschluss

Mit einer bestätigten Buchung oder einer Vertragsunterzeichnung kommt zwischen der Kundschaft und PULSLETIC ein bindender Vertrag zustande, der durch die vorliegenden AGB reguliert wird. 

2.1. Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Angebot oder einer Dienstleistung gilt als verbindlich, sobald das Anmeldeformular eines Angebotes durch den Kunden vollständig ausgefüllt, abgeschickt und die Zahlung der Angebotsgebühr auf dem Konto von PULSLETIC verbucht wurde und der Anbieter (PULSLETIC) eine Buchungsbestätigung per Mail an den Kunden versendet hat. Die Anmeldung hat bis spätestens 60 Minuten vor Kursbeginn zu erfolgen.

 

Für Personal Trainings und Private Classes kann auf Anfrage des Kunden und nach Zustimmung von PULSLETIC, ein schriftlicher Vertrag und die Bezahlung per Rechnung vereinbart werden. Der Vertrag gilt nach Unterzeichnung des Kunden als gültig. Die Bezahlung der Rechnung muss innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt der Rechnung beglichen werden. Ein Termin kann erst nach Erhalt des unterschriebenen Vertrages und nach erfolgreichem Zahlungseingang auf dem Konto von PULSLETIC wahrgenommen werden.

2.2. Stornierung

Kurse, Personal Trainings und Private Classes, können spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn kostenfrei storniert werden. Des Weiteren ist eine Rückerstattung der Kurskosten nur bei Krankheit oder Unfall gegen Vorlage eines ärztlichen Attests oder gegen Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich.

3. Angebot & Preise

3.1. Bestimmungen

Die Angebote der Kurse sowie Personal Trainings und Private Classes  (im Folgenden kurz «Dienstleistung») bzw. deren Preise auf der Buchungsseite gelten als Angebot. Das Angebot gilt, solange das Produkt auf der Buchungsseite auffindbar und verfügbar ist.

3.2 Leistungsgegenstand Personal Training

PULSLETIC bietet dem Kunden ein auf den Kunden optimal ausgerichtetes Konzept an. Das Konzept enthält diverse Empfehlungen zu den Trainingsinhalten und Ernährungstipps. Das Konzept berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse und körperlichen Fähigkeiten des Kunden.

Zudem gewährleistet PULSLETIC dem Kunden eine individuelle Beratung. Die Betreuung des Kunden erfolgt persönlich oder online durch einen Trainer von PULSLETIC.

3.3. Änderunge/ Verschiebung Durchführungsort

PULSLETIC ist berechtigt, das Angebot und den Ort der Durchführung zu ändern, sofern dieser in der gleichen Ortschaft oder in zumutbarer Distanz zum ursprünglich angekündigten Ort liegt.

Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung des Trainers, wird sich PULSLETIC bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs, das Personal Training oder der Private Class zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Termin auch ausfallen und in beiderseitigem Einverständnis ein Ersatzdatum bestimmt werden.

3.4. Annulierung

PULSLETIC behält sich vor, die jeweilige Dienstleistung aus beispielsweise gesundheitlichen Gründen oder aufgrund einer ungenügenden Teilnehmerzahl abzusagen. Kursgebühren werden in solchen Fällen vorbehaltslos und vollständig rückvergütet. In gegenseitigem Einverständnis kann auf eine Rückvergütung verzichtet und der Kurs neu terminiert werden. Bei Absagen aufgrund von Epidemien, Pandemien, Kriegen oder allgemein höherer Gewalt werden wenn immer möglich Ersatzangebote organisiert, sobald die Situation dies wieder zulässt. Andernfalls werden bereits geleistete Zahlungen in Gutscheine zum gleichen Betrag in CHF umgewandelt. Diese können zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst, jedoch nicht in Geld zurück konvertiert werden. 

3.5. Preise

PULSLETIC kann die Preise frei festlegen und jederzeit ändern. Bei der Buchungen ist der auf der Website veröffentlichte Preis massgebend. Sind Preise irrtümlich veröffentlicht worden, behält sich PULSLETIC vor, dies dem Käufer vor der Durchführung der Dienstleistung mitzuteilen um eine Preiskorrektur zu vereinbaren oder die Buchung zu stornieren. Die Preise werden in CHF angegeben.  Auf Anfrage kann ein Kunde, der nicht wohnhaft in der Schweiz ist, per E-Mail eine Preisliste in Euro erhalten. Aktuell ist PULSLETIC nicht Mehrwertsteuerpflichtig. Sollte sich dies ändern wird eine MwSt. von 7,7 % erhoben. Diese wird im jeweiligen ausgeschriebenen Preis enthalten sein. Die Preise für Personal Trainings und Private Classes verstehen sich exklusiv Fahrtkosten. Fahrtkosten werden ab einem Fahrtweg von 10 km berechnet und werden dem Kunden vorab mitgeteilt. 

3.6. Zahlungsweisen & Rückerstattungen

Zahlungen erfolgen in Schweizer Franken (CHF) oder Euro (EUR) per Kreditkarte oder Banküberweisung und können je nach Wechselkurs variieren. Allfällige Überweisungsgebühren sind durch die Kundschaft zu tragen. Das Bezahlsystem läuft über einen Anbieter mit Sitz in Luxemburg. Dadurch können  je nach Kreditinstitut Auslandszuschlägen bei der online Bezahlung  erhoben werden. Diese sind vom Kunden zu tragen. Rückerstattungen erfolgen per Banküberweisung oder Barzahlung. Nach Anfrage des Kunden und nach Zustimmung seitens PULSLETIC können die Preise oder Gebühren auch per Rechnung bezahlt werden. Die Rechnung ist dann ohne Abzug innerhalb von 7 Tagen ab Zugang bei dem Kunden zu bezahlen. Die Dienstleistung oder Teilnahme des Kurses kann vom Kunden erst nach erfolgreichem Zahlungseingang auf dem Konto von PULSLETIC in Anspruch genommen werden.

4. Obliegenheit des Kunden

Der Kunde von Personal Trainings, Private Classes und Outdoor Live Kursen ist verpflichtet, den Trainer über seine Sporttauglichkeit unaufgefordert

 vor dem Beginn der Trainingsstunde zu informieren.  Für Kunden von Online Live Kursen ist dies zwar nicht obligatorisch, wird aber dennoch dringend empfohlen.

Sollten während des Trainings plötzliche Gesundheits,- oder Befindlichkeitsstörungen auftreten, so ist der Kunde verpflichtet, den Trainer umgehend darüber in Kenntnis zu setzen.

5. Abweisung von Teilnehmern

PULSLETIC behält sich vor, Kunden nicht in den Kurs  oder im Training aufzunehmen, insbesondere dann, wenn die in der Ausschreibung definierte maximale Teilnehmerzahl überschritten wird, das Mindestalter von 16 Jahren noch nicht erreicht wurde und die Erziehungsberechtigten einer Teilnahme des Minderjährigen nicht zustimmen. Sieht PULSLETIC eine gesundheitliche Gefährdung eines Kunden am Kurs, des Personal Trainings oder einer Private Class, aufgrund von physischen oder psychischen Einschränkungen, so behält sich PULSLETIC auch hier vor, die Teilnahme zu verweigern. In solchen Fällen werden die bereits entrichteten Gebühren vorbehaltslos und vollständig an den Kunden rückvergütet. In gegenseitigem Einverständnis kann auf eine Rückvergütung verzichtet und der Kurs neu terminiert werden

6. Technische Voraussetzungen

Es ist Sache des Kunden, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, die zur Teilnahme an den Online Kursen notwendig sind, wie E-Mail Adresse, Internetzugang sowie über ein entsprechendes Gerät wie PC, Laptop, Tablet, Smartphone zu verfügen. Die Teilnehmenden übernehmen hierfür die Kosten. Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung, falls eine Kursteilnahme wegen technische Probleme nicht möglich ist.

7. Haftung und Hinweise

7.1 Unfallversicherung

Es ist Sache des Kunden, sich gegen Unfälle während Angeboten und Dienstleistungen von PULSLETIC zu versichern. Für Unfälle, die sich während Personal Trainings, Private Classes, den Kursen oder auch anderen Dienstleistungen ereignen, übernimmt PULSLETIC keine Haftung.

7.2. Wertgegenstände

Dem Kunden wird ausdrücklich geraten, keine Wertgegenstände zu Outdoor Trainings und Kursen mitzubringen. Von Seiten des Trainers bei PULSLETIC werden keinerlei Bewachung und Sorgfaltspflichten für dennoch mitgebrachte Wertgegenstände übernommen.

7.3. Haftungsausschluss

PULSLETIC haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Kunden.

8. Geheimhaltung

PULSLETIC ist verpflichtet, über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainingsmassnahmen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen PULSLETIC und dem Kunden.

9. Datenschutz

PULSLETIC erfasst nur personenbezogene Daten, die für den Vertragsabschluss nötig sind. Diese werden ohne die gesonderte Zustimmung der Kunden nicht weiterverarbeitet.
Die Daten werden nur an Drittparteien weitergegeben, wenn dies für die Abwicklung des Auftrags notwendig ist. Dies betrifft bei der Zahlungsabwicklung das Kreditinstitut (z.B. PayPal etc.) und die externe Anbieter/Leiter von Kursen.

Ausführliche Informationen findest Du in den Datenschutzbestimmungen.

10. Personenbezogene Daten

Sämtliche Kunden von PULSLETIC werden hiermit darauf hingewiesen, dass ihre personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen der Datenschutzgesetzgebung werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die Kunden erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit.  

HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ